Industriegeschichte erleben

Die Lebens- und Arbeitswelt städtischer Arbeiter und Handwerker von 1900 - 1970
steht im Industriemuseum Lauf im Mittelpunkt: Früh- und Hochindustrie, Handwerk, Gewerbe und Wohnen.

Zur Barrierefreiheit bei Aktionen, Kindergeburtstagen und Führungen

Die Museumsgebäude stehen unter Denkmalschutz und sind nicht komplett barrierefrei. Daher sind nicht alle museumspädagogischen Angebote, Kindergeburtstage und Führungen barrierefrei.
Bitte informieren Sie uns bei der Buchung über Ihre individuellen Bedürfnisse.

Barrierefrei_Logo

Museumspädagogische Programme, Kindergeburtstage und Führungen, die mit diesem Symbol gekennzeichnet sind, sind vollständig barrierefrei.

 

Barrierefrei_moeglich_Logo

Alle mit diesem Symbol gekennzeichneten museumspädagogischen Angebote, Kindergeburtstage und Führungen können auf Wunsch mit kleinen Programmänderungen barrierefrei durchgeführt werden.

 

Nicht gekennzeichnete Veranstaltungen sind derzeit nicht barrierefrei.

Individuelle Lösungen können jederzeit gefunden werden.

Wir beraten Sie gerne unter 09123/99 03-14.

Im Museum sind zwei barrierefreie Toiletten und ein Aufzug vorhanden.
Vor dem Museum befindet sich ein öffentlicher Behindertenparkplatz (weitere Parkplätze: Parkplatz Nürnberger Straße).

Mühle Handwerk/Gewerbe Eisenhammerwerk Wohnen Wohnen Ventilkegelfabrik E-Werk Dampfmaschine Sonderausstellungen Museumspädagogik Besucherinfo