Industriegeschichte erleben

Die Lebens- und Arbeitswelt städtischer Arbeiter und Handwerker von 1900 - 1970
steht im Industriemuseum Lauf im Mittelpunkt: Früh- und Hochindustrie, Handwerk, Gewerbe und Wohnen.

Friseursalon Störzer

Die Geschichte des Friseurladens Störzer in einem Kurzfilm mit historischen Aufnahmen

Der Friseursalon Störzer wurde 1924 in Lauf von Nikolaus Störzer (nebenbei Fußballspieler beim 1. FCN) und seiner Frau Margarete eröffnet. 1929 zog man in die Altdorfer Straße 39, wo das Geschäft bis 1993 verblieb. Letzter Inhaber (ab 1970) war Friseurmeister Adolf Feder. Nach Schließung des Salons Störzer-Feder wurde ein Teil der historischen Einrichtung in das Industriemuseum Lauf verlegt und ist dort ausgestellt.

Mühle Handwerk/Gewerbe Eisenhammerwerk Wohnen Wohnen Ventilkegelfabrik E-Werk Dampfmaschine Sonderausstellungen Museumspädagogik Besucherinfo