Industriegeschichte erleben

Die Lebens- und Arbeitswelt städtischer Arbeiter und Handwerker von 1900 - 1970
steht im Industriemuseum Lauf im Mittelpunkt: Früh- und Hochindustrie, Handwerk, Gewerbe und Wohnen.

Wer löst das Geheimnis der Bilder?

Wir betrachten Gemälde des Laufer Künstlers Kurt Kolbe

verlängert bis 12. Mai 2019
Vorschule, 1.-4. Klasse, Horte / 5-10 Jahre

In der Laufer Burg begeben wir uns auf die Spur des Künstlers Kurt Kolbe. Gemeinsam erforschen wir Farben und Formen der Werke und überlegen, was dem Künstler wichtig war.

Wir nähern uns dem Werk nicht nur mit den Augen. Bilder können auch zu uns sprechen. Was erzählen sie uns? Welche Geschichten können wir ihnen entlocken? Anschließend sind wir selbst die Künstler und schaffen ein farbenfrohes Werk.

Bitte Farbkasten und dicke Pinsel mitbringen.
Treffpunkt: Innenhof der Laufer Burg (Schlossinsel 1)

                                               Gefördert durch:                      In Kooperation mit:          

Der Beginn der Veranstaltung ist innerhalb der folgenden Zeitfenster möglich:
Dienstag bis Freitag: 8:30-16 Uhr
Samstag/Sonntag: 11-16 Uhr (nur April/Mai)

3,20 €
80 €
Mühle Handwerk/Gewerbe Eisenhammerwerk Wohnen Wohnen Ventilkegelfabrik E-Werk Dampfmaschine Sonderausstellungen Museumspädagogik Besucherinfo