Industriegeschichte erleben

Die Lebens- und Arbeitswelt städtischer Arbeiter und Handwerker von 1900 - 1970
steht im Industriemuseum Lauf im Mittelpunkt: Früh- und Hochindustrie, Handwerk, Gewerbe und Wohnen.

Geschichtenstadl für Schulen und Kindergärten

Geschichtenstadl für Schulen, Kindergärten
und sonstoge pädagogische Einrichtungen

27. – 31. Januar, 9:30 – 11:00 Uhr
(nach Anmeldung)

Eine Woche voller Geschichten, Märchen und Abenteuer zum Lauschen und aktivem Mitgestalten, für Schulen, Kindergärten und sonstige pädagogische Einrichtungen mit den professionellen Geschichtenerzählern Andrea Gonze und Michl Zirk.
Anmeldung: 0179-2292640

27. – 31.1., 9:30 – 11:00 Uhr: Geschichtenstadl für Schulen, Kindergärten und andere pädagogische Einrichtungen

Durch Spaß und Mitmachen sollen Sprachförderung, Konzentration, Fantasie, Kreativität und die Wertevermittlung der Zuhörer angeregt und gefördert werden.Am Anfang erleben die Kinder wie Geschichten aussehen können, während sie in der zweiten Hälfte der Darbietung selbst Geschichten spinnen dürfen. Jüngere Gäste können auch ausschließlich an der Erzähleinheit teilnehmen.

Der „GeschichtenStadl“ bietet seinem Publikum ein künstlerisch hochwertiges und professionelles Programm direkt vor der Haustür, welches in dieser Form noch nicht vorhanden ist und die alte Kunst-, Kultur- und Literaturform des Geschichtenerzählens in den Mittelpunkt stellt.

>>> Informationsblatt als PDF <<<

Anmeldung und weitere Infos:
Andrea Gonze, Erzählerin
Tel.: 0179-2292640

Mühle Handwerk/Gewerbe Eisenhammerwerk Wohnen Wohnen Ventilkegelfabrik E-Werk Dampfmaschine Sonderausstellungen Museumspädagogik Besucherinfo