Industriegeschichte erleben

Die Lebens- und Arbeitswelt städtischer Arbeiter und Handwerker von 1900 - 1970
steht im Industriemuseum Lauf im Mittelpunkt: Früh- und Hochindustrie, Handwerk, Gewerbe und Wohnen.

22. Laufer Dampfmodelltage

Dampfmodelle und Museum – eine einzigartige Kombination

10./11. & 17./18.11.2018, 10:00 – 17:00 Uhr

Die große Dampfschau auf 800 m² Ausstellungsfläche mit zahlreichen Attraktionen, Vorführungen und Kinderprogramm!

Attraktionen
Handgefertigte Modelle in Betrieb, Schienenoval mit Dampfloks, Miniatur-Seenlandschaft mit Zügen und Modellfähren, Heißluftmotoren, Flammenfresser, Blechbahnen und Blechspielzeug.
Besonderes Highlight dieses Jahr: detailgetreue Miniaturwerkstätten und Sägewerke.

(c) Herbert Burkardt.

Vorführungen

  • historische Traktoren und Bulldog-Oldtimer im Außenbereich
  • an den Sonntagen: Hüte machen in der historischen Hutmacherei mit Modistin Elisabeth Maurer
  • an den Sonntagen um 14, 15 und 16 Uhr: Vorführung der großen 116 Jahre alten Museumsdampfmaschine

Mächtig Dampf auch im Außenbereich mit historischen Zugmaschinen.

Basteln und Tüfteln für Kinder
An einer Station bauen Kinder ab 5 Jahren unter Anleitung das Geschicklichkeitsspiel „Der heiße Draht“. Wer schafft es, über den Draht zu manövrieren ohne ihn zu berühren?

Kaffee, Kuchen und die besten Bratwürste Es gibt Kaffee, selbst gebackenen Kuchen und Snacks im Museumscafé, sowie an den Sonntagen die prämierten Bratwürste der Metzgerei Pristownik.

Öffnungszeiten zu den Dampfmodelltagen: 10:00 – 17:00 Uhr Es gelten die regulären Eintrittspreise!

Kinderprogramm: „Der heiße Draht“
Vorführungen: Hutwerkstatt, große Tandem-Dampfmaschine, historische Zugmaschinen
Essen & Trinken: Kaffee, Kuchen, Snacks im Museumscafe und an den Sonntagen Bratwürste vom Grill

 

Anfahrt und Parken

Mühle Handwerk/Gewerbe Eisenhammerwerk Wohnen Wohnen Ventilkegelfabrik E-Werk Dampfmaschine Sonderausstellungen Museumspädagogik Besucherinfo