Öffnungszeiten

Mi – So 11:00 – 17:00 Uhr
Letzter Einlass um 16:30 Uhr

Führungen sind ganzjährig auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten möglich

      

Tel. 09123 / 184 4060

Öffnungszeiten

Mi – So 11:00 – 17:00 Uhr
Letzter Einlass um 16:30 Uhr

Führungen sind ganzjährig auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten möglich

      

Tel. 09123 / 184 4060

Das Industriemuseum Lauf

Knapp 20 Kilometer nordöstlich von Nürnberg im Herzen Frankens liegt das Industriemuseum Lauf. Das rund 3600m² große Gelände mit seinen denkmalgeschützten Gebäuden und großen Freiflächen fügt sich idyllisch zwischen der Laufer Altstadt und dem Fluss Pegnitz ein. Arbeits- und Lebenswelten aus einem Jahrhundert Industriegeschichte werden hier lebendig wie sonst an keinem anderen Ort in Bayern!

Highlights sind eine historische Roggenmühle, ein wasserkraftbetriebenes Hammerwerk, die rund 120 Jahre alte und prämierte Tandem-Dampfmaschine und eine komplett erhaltene stillgelegte Ventilfabrik mit transmissionsbetriebenen Spindelpressen.

Eine zeitgenössisch eingerichtete Wohnung aus den 1950er Jahren und ein buntes Schaudepot wecken zudem Erinnerungen an die Zeit der Wirtschaftswunderjahre.

Für Kinder lädt in den Sommermonaten ein Wasserspielplatz auf dem Außengelände zum Spielen ein. An Mitmachstationen können Jung und Alt spielend technische Zusammenhänge erfahren.
Jährlich bietet das Museum ein bis zwei Sonderausstellungen und abwechslungsreiche Programmangebote. Als größte wiederkehrende Veranstaltung finden im Herbst seit 1994 die Laufer Dampfmodelltage statt.

Noch mehr Lichtblicke für Lauf: Theater Morgenroth & Schwester zu Gast im Industriemuseum am 29.10.2021

Mit wenigen Requisiten, dafür mit viel Fantasie bringt das mobile Theater Morgenroth & Schwester seit fast 10 Jahren Stücke für Kinder ab 4 Jahren auf die Bühne.

Am 29.10. um 15:00 Uhr gastiert die Truppe im Rahmen der laufer.lichtblicke21 endlich auch im Industriemuseum Lauf.

Im Stück „Kleiner Ärger, Riesen Zorn“ sammeln die beiden Theatermacherinnen Meike Hesse und Rebecca Kirchmann Geschichten und Momente zu einem wichtigen Gefühl:  

Zwei Menschen. Zwei Koffer. Und: wahnsinnig viel Wut. Weh-Wut und Wild-Wut. Kleiner Ärger und riesen Zorn. Lila Wut, weiße Raserei und grüner Ärger. Die beiden wollen ihre Wut verkaufen. Schließlich gibt es für jede Gelegenheit eine passende…

Für Kinder ab 4 Jahren.

Karten gibt’s ab dem 20.10. zu den Öffnungszeiten an der Museumskasse oder als Reservierung telefonisch (09123-184 4072) bzw. per Mail über anmeldung@industriemuseum-lauf.de.

Reservierte Tickets liegen bis 60 Min vor Veranstaltungsbeginn an der Kasse bereit.
Die Tickets berechtigen gleichzeitig zum Besuch des Museums am Tag der Veranstaltung. Ticketanzahl begrenzt!

Eintrittspreise:

Einzelbesucher: 5 €
Mini-Familien: 6 €
Maxi-Familien: 10 €

Für den Besuch des Museums gilt die 3G-Regel.

Sonderausstellung „Ans Licht!“
vom 23.7.2021 bis 9.1.2022

Eine Kooperation von Stadtarchiv Lauf und Industriemuseum Lauf im Rahmen der laufer.lichtblicke.21

Welch unbekannte Kuriositäten liegen wohl hinter den verschlossenen Depottoren von Stadtarchiv und Museum? Wahre Schätze warten nur auf den richtigen Zeitpunkt, um endlich an die Öffentlichkeit zu treten.
Ans Licht mit diesen Ausstellungsstücken!

An beiden Standorten (Stadtarchiv und Industriemuseum) erfährt der Besucher allerhand Wissenswertes über die teils skurrilen Exponate. Der Besuch im Museum ist zu den regulären Zeiten möglich: Mi-So, 11-17 Uhr.

Entdecker und Rätselknacker bekommen am Eingang einen Fragebogen und können bei der Familienquiz-Rallye durch die Ausstellung mit etwas Wissen und Glück einen der tollen Preise absahnen.

Zudem finden am 10.10., 7.11 und 5.12. um 14:30 Uhr Kurzführungen durch die Sonderausstellung statt.

Die Öffnungszeiten des Stadtarchivs finden Sie hier: www.stadtarchiv-lauf.de/kontakt

Das Industriemuseum ist regulär geöffnet

Für den Besuch des Museums ist ein sog. 3G-Nachweis (genesen, geimpft, getestet) erforderlich. Bitte halten sie das jeweils erforderliche Dokument oder den Digital-Nachweis sowie ein Ausweisdokument bereit.
Bitte beachten Sie hierzu auch die Mitteilungen von Stadtverwaltung und Landratsamt im Internet oder in der Tagespresse.

Auf dem Gelände gelten davon unabhängig die üblichen Abstands- und Hygieneregeln sowie Maskenpflicht in geschlossenen Räumen. Außerdem müssen die Kontaktdaten der Besucher erhoben werden. Dies kann über die Luca-App oder über ein Formular erfolgen und geschieht selbstverständlich unter Einhaltung der gültigen Datenschutzbestimmungen. Wir bitten um Verständnis.

Führungen, Gruppenbesuche und Kindergeburtstage können aktuell stattfinden.
Buchungsanfragen sind telefonisch unter 09123 / 184 4065 möglich. Änderungen können jederzeit eintreten.

Link zu den Corona-Infos der Stadt Lauf

industriemuseum_@_home
Die Newcomensche Dampfmaschine

Das digitale Museum
Ein Online-Service des Laufer Industriemuseums während der Zeit der Ausgangsbeschränkungen und danach

Die Newcomensche Dampfmaschine
Noch viel älter als die im Museum ausgestellte Tandem-Dampfmaschine von 1902 ist die Erfindung der Atmosphären-Dampfmaschine durch den Engländer Thomas Newcomen im Jahre 1712. Lars Hochreuther erklärt anhand eines Modells die Funktionsweise dieser bahnbrechenden Konstruktion. And dieser Stelle auch vielen Dank an den Dampfmodell-Konstrukteur Richard Reppisch für den Bau dieses anschaulichen Funktionsmodells.

#lauf_de#laffhältzamm#zammhaltn#zammhalten#WirBleibenZuhause#beiunszuhause#ClosedButOpen#MuseumFromHome#MuseenEntdecken

industriemuseum_@_home
Sauer macht Strom

Das digitale Museum
Ein Online-Service des Laufer Industriemuseums während der Zeit der Ausgangsbeschränkungen und danach

Basteln und Lernen – Strom aus der Zitrone
Physik fürs Wohnzimmer: Zitronen sind nicht nur sauer – aus ihnen lässt sich auch ganz einfach Strom gewinnen. Martina erklärt in diesem Video wie die „Bio-Batterie“ funktioniert und wie sie sich mit ein paar Hilfsmitteln daheim einfach nachbauen lässt.

#lauf_de#laffhältzamm#zammhaltn#zammhalten#WirBleibenZuhause#beiunszuhause#ClosedButOpen#MuseumFromHome#MuseenEntdecken

Städtebild Lauf an der Pegnitz

(c) Bayerischer Rundfunk 1963

Aus den Archiven des Bayerischen Rundfunks ein Beitrag von 1963 über unser wunderschönes Lauf an der Pegnitz. Vielen Dank an BR-Mitarbeiter Tom Viewegh für den Hinweis.

#laffhältzamm #zammhalten #zammhaltn #lauf_de #beiunszuhause

top