Öffnungszeiten

Mi – So 11:00 – 17:00 Uhr
Letzter Einlass um 16:30 Uhr

Führungen sind ganzjährig auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten möglich

      

Tel. 09123 / 184 4060

Öffnungszeiten

Mi – So 11:00 – 17:00 Uhr
Letzter Einlass um 16:30 Uhr

Führungen sind ganzjährig auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten möglich

      

Tel. 09123 / 184 4060

Ans Licht: die Simson KR 51

Eine Schwalbe zur Jugendweihe

„Simson Schwalbe – Fahrzeuge aus Suhl“, ein Betrag im Auftrag des MDR aus dem Jahr 2011.

Quelle: YouTube

Ans Licht: das Sandmännchen

Sandmann, lieber Sandmann…

Unser Sandmännchen, Folge 145: Pitti und der Stern der rosaroten Ziegen.

Quelle: YouTube.

Ans Licht: die Fuchsschwänze

Brüder, und doch nicht verwandt

Ausschnitt aus einem Interview mit der ehemaligen Museumsleiterin Dr. Renate Kubli. Gesucht wurde damals ursprünglich ein Fuchsschwanz zu Dekozwecken, wie er früher gerne an Rädern, Mopeds oder Autos angebracht war.

Quelle: Pegnitz-Zeitung, 23.6.2012.

Ans Licht: der Seesack

Alles in einem Beutel

Der Seesack von Johann Scharnagel (im Bild unten vorne) weiß eine bewegte Geschichte zu erzählen.

Erzähler: Michl Zirk
Quelle: Stadtarchiv Lauf, Sonderbestand 51/3-IV Fotos.

Ans Licht: das Toradar

Ich rieche Lunte!

Miniaturmalerei einer indischen Jagdszene. Der Jäger auf dem Hochsitz feuert gerade ein Gewehr mit Luntenschloss ab. Flohmarktkauf, Entstehungsjahr unbekannt.

Quelle: privat (Sabrina Grünewald)

Ans Licht: Die Pillenschachtel

Früher und heute

Historische Aufnahme des Laufer Marktplatzes mit Apotheke.

Quelle: Stadtarchiv Lauf, Lichtbildsammlung, L 3a.

Ansicht der Apotheke heute.

Quelle: Industriemuseum Lauf, 2021.

Ans Licht: die Kaffeemühle

Not macht erfinderisch

Elektrische Küchenhelfer waren sechs Jahre nach Ende des 2. Weltkriegs noch Mangelwahre in deutschen Haushalten. Wer technisches Geschick besaß baute sich seine Haushaltsgeräte auch mal selbst, wie Rudolf Korndörfer.

„Hobby-Erfinder“ Rudolf Korndörfer (*1912, + 1987).
Foto: Heinz Korndörfer.

Ans Licht: Architekturpläne

Zerstörung und Wiederaufbau

Die Johannisstraße in Lauf nach dem Luftangriff im März 1944. Der Wiederaufbau fand unter Mitwirkung des Architekturbüros Windisch statt.

Quelle: Stadtarchiv Lauf, L 7/5

Die Johannisstraße heute.

Quelle: Industriemuseum Lauf, 2021.
top