Öffnungszeiten

Mi – So 11:00 – 17:00 Uhr
Letzter Einlass um 16:30 Uhr

Führungen sind ganzjährig auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten möglich

      

Tel. 09123 / 184 4060

Öffnungszeiten

Mi – So 11:00 – 17:00 Uhr
Letzter Einlass um 16:30 Uhr

Führungen sind ganzjährig auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten möglich

      

Tel. 09123 / 184 4060

Bildungsbaukasten

Was ist das?

Erlebnislernen für Grundschulklassen, Hort- und Vorschulgruppen unkompliziert und flexibel:

  • frei kombinierbare Bildungsmodule zu 4 Themen
  • am Lehrplan orientiert
  • digital und analog
  • im Industriemuseum und/oder in Ihrer Einrichtung
  • qualifizierte Kursleitungen

Erfahrungslernen mit Medien- und Didaktik-Mix
Jedes Themenfeld verbindet analoge und digitale Bildungsformate mit handlungsorientiertem Lernen.

  • Lern-Aktionen mit Kursleitungen
  • Führung mit Erlebnisorten
  • Materialien für eigenständiges Erkunden
  • Museum@Schule – wir kommen zu Ihnen
  • 360-Grad-Quiz im digitalen Raum
  • Experimentier- und Ideenboxen 

Themen

Wasser

GS HSU 3/4 3.3

Basismodul 1 – Museumsbesuch mit Aktion

Mit Bildern, Experimenten Geschichten und Rätseln wird im Museum untersucht wo das Wasser herkommt, wie es zirkuliert und dabei unterschiedliche Formen (Aggregatzustände) annimmt und welche weiteren Fähigkeiten es besitzt, d.h. was Wasser alles kann.

Dauer: 75 Minuten

Aufbaumodul – Rallyebogen zum Selbstentdecken

Mit dem Rallyebogen und der Froschdame Wally geht ihr als Gruppe im Industriemuseum selbständig auf Entdeckungsreise zum Thema Wasser und dem Leben am und im Fluss. Die Rallye ist eine ideale Ergänzung zum Basismodul für größere Klassen.

Dauer: 45 Minuten

Lehrkräfte oder Betreuer*innen begleiten ihre Gruppe!

Basismodul 2 – Museum@Schule – Wasser – Wasser

Wir kommen zu Euch und bringen das Museum virtuell mit. Wir begeben uns auf eine Bilderreise zum Thema Wasser, folgen seinem Kreislauf und ihr könnt lustige Experimente machen. Wasser hat Kraft und kann gefährlich sein, beides zeigen wir mit Beispielen.

Dauer: 45 Minuten

Kreativteil:
1./2. Klassen: Schiffe aus unterschiedlichen Materialien basteln
3./4. Klassen: Gestalten eines Wassertagebuches

Erweiterungsmodul – Virtuelles 360° Museum mit Quiz

Das Museum stellt einen Zugang zu einem themenbezogenen virtuellen 360° Rundgang zur Verfügung. Schüler*innen können eigenständig auf verschiedenen Endgeräten virtuell das Museum besuchen und einen spannenden Quiz-Parkour absolvieren.

Zugang/Infos

Erweiterungsmodul – Erlebnisbox ausleihen

Das Museum stellt eine abwechslungsreiche Erlebnisbox mit Ideen, Arbeitsmaterial oder Experimenten zur Verfügung, die in der Schule genutzt werden kann.

Leihdauer: bis zu einer Woche


Leben um 1900

GS HSU 1/2 1.2, 2.3, HSU 3/4 4.2, 6.1

Basismodul 1 – Museumsbesuch mit Aktion

Wir reisen in der Zeit zurück. In der alten Wohnung erkunden wir, wie man um 1900 gelebt hat. Was ist ein Waschbrett und wieso liegt da eigentlich ein Strohsack unter dem Bett? Im zweiten Teil der Aktion üben wir in unseren museums-pädagogischen Räumen das Schreiben auf einer echten Schiefertafel.

Dauer: 75 Minuten

Aufbaumodul – Rallyebogen zum Selbstentdecken

Mit dem Rallyebogen geht es auf Entdeckungstour. Wer findet den Henkelmann und wo ist der Nachttopf versteckt? Die Rallye eignet sich zur Vertiefung und Ergänzung des Basismoduls.

Dauer: 45 Minuten

Lehrkräfte oder Erzieher*innen / Betreuer*Innen begleiten ihre Gruppe!

Basismodul 2 – Museum@Schule

Wir kommen zu euch und bringen das Museum mit. Zumindest einen kleinen Teil, der in einem geheimnisvollen Koffer verborgen ist. Nach einem virtuellen Rundgang dürft ihr den Koffer öffnen.

Wer erkennt die Gegenstände wieder? Wozu hat man sie gebraucht und habt ihr sowas heute auch noch daheim? 

Dauer: 45 Minuten

Erweiterungsmodul – Virtuelles 360° Museum mit Quiz

Mit Hilfe des 360°-Rundgangs reisen wir in der Zeit zurück und besuchen die alte Wohnung. Hinter ausgesuchten Exponaten verbergen sich weiterführende Informationen, die ihr vielleicht braucht, um die abschließenden Quizfragen zu beantworten. Viel Spaß!

Zugang/Infos

Erweiterungsmodul – Erlebnisbox ausleihen

Die Erweiterungsbox bietet sich zum Stationenlernen im Klassenzimmer an. Fotos, Puzzles und Arbeitsblätter greifen die Inhalte der Module auf und dienen der Sicherung und Vertiefung.

Leihdauer: bis zu einer Woche


Strom

GS HSU 3/4 3.2

Basismodul 1 – Museumsbesuch mit Aktion

Wir erarbeiten die Bedeutung der Elektrizität in unserem Alltag und erfahren anschaulich, wie man ohne sie lebte. Im Experiment nähern wir uns dieser Kraft und bauen eine Zitronenbatterie oder erforschen den Stromkreis. Ein Besuch im historischen E-Werk führt uns zu den Anfängen der Elektrizität in unsrer Stadt.

Dauer: 75 Minuten

Aufbaumodul – Rallyebogen zum Selbstentdecken

Mit dem Rallyebogen erkundet die Gruppe selbständig den Anfang der Elektrizität in Lauf und erschließt sich vor Ort wie Wasserkraft in Strom gewandelt wird und was das mit dem Fahrrad und Dampf zu tun hat. Die Rallye ist eine ideale Ergänzung zum Basismodul für größere Klassen.

Dauer: 45 Minuten

Lehrkräfte oder Betreuer*innen begleiten ihre Gruppe!

Basismodul 2 – Museum@Schule – Elektrizität, aber sicher!

Wir kommen zu Euch und bringen das Museum virtuell mit. Es geht um Leitfähigkeit, Gefahren und Sicherheit beim Umgang mit Elektrizität. Ihr lernt im Experiment Leiter und Isolatoren zu unterscheiden. Im Anschluss bauen wir unsere Teststation zum Schaltkreis um. Jetzt könnt ihr als Übung mit Symbolen einen echten Schaltplan zeichnen.

Dauer: 45 Minuten

Erweiterungsmodul – Virtuelles 360° Museum mit Quiz

Der Rundgang führt euch virtuell durch den spannenden Museumsteil des ersten E-Werks. Hier können wir von zuhause einen Blick in die Vergangenheit werfen und uns mit dem Quiz und einem Avatar Wissen spielerisch selbst aneignen.

Zugang/Infos

Erweiterungsmodul – Erlebnisbox ausleihen

Hier geht es ums Thema Batterie. In einem kurzen Video erzählen wir die Geschichte der ersten Batterie und Ihr könnt im Klassenzimmer selbst die geheimnisvolle Volta-Säule bauen und messen, ob sie funktioniert.

Leihdauer: bis zu einer Woche


Erfindungen verändern die Welt

GS HSU 3/4 6.1

Basismodul 1 – Museumsbesuch mit Aktion

Erfindungen sind Problemlöser und erleichtern uns die Arbeit. Seit wann gibt es Erfindungen und wie haben sie unser Leben verändert? Wir lernen die wichtigsten Erfindungen kennen und ordnen sie einem Zeitstrahl zu. Bei einer Führung durchs Museum entdecken wir einige dieser Erfindungen wieder. Im Kreativteil stellen wir eine einfache Erfindung her.

Dauer: 75 Minuten

Aufbaumodul – Rallyebogen zum Selbstentdecken

Mit dem Rallyebogen begibt sich die Gruppe selbständig auf die Suche nach wichtigen Erfindungen, die das Leben der Menschen veränderten. Wie funktionieren Wasserrad und Flaschenzug? Wie sieht eine Erfindung früher, jetzt oder in Zukunft aus? Die Rallye ist eine ideale Ergänzung zum Basismodul für größere Klassen. Lehrkräfte oder Betreuer*innen begleiten ihre Gruppe!

Dauer: 45 Minuten

Lehrkräfte oder Betreuer*innen begleiten ihre Gruppe!

Basismodul 2 – Museum@Schule

Wir kommen zu Euch und bringen das Museum virtuell mit. Die Schüler*innen können einige technische Entwicklungen, die sie aus dem Alltag kennen, ausprobieren oder auf dem Bild betrachten. Was hat sich verändert? Welche Vor- und Nachteile haben Erfindungen? Im Anschluss raucht und zischt es: Das Modell einer Dampfmaschine wird vorgeführt.

Dauer: 45 Minuten

Erweiterungsmodul – Virtuelles 360° Museum mit Quiz

Eine Erfindung erfüllt das menschliche Bedürfnis, sich das Leben leichter zu machen. Über das ganze Museumsgelände verteilt, könnt ihr virtuell Erfindungen aus dem Museum kennenlernen. Wer die Stationen findet, erfährt mehr und kann die passenden Quizfragen beantworten. Die Glühbirnen helfen euch!

Zugang/Infos

Erweiterungsmodul – Erlebnisbox ausleihen

Die Erlebnisbox beinhaltet Ideen zur Vertiefung des Themas „Erfindungen“: Gestaltung einer Collage, Wörterrätsel und Bastelanleitung zu einer kleinen Erfindung.

Leihdauer: bis zu einer Woche


In Kooperation mit

Papierschöpfen

Eine kreative Beschäftigung mit Wasser, Naturfasern, Zellstoffen und farbgebenden Zusätzen.

Aus dem fertigen Papier können Karten, Bilder oder Lesezeichen hergestellt werden. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Dauer: 45 Minuten

Materialkostenpauschale: 2€ pro Teilnehmer*in

Anknüpfung: Wasser, Erfindungen

Wasser kann heilen

Wisst Ihr, was „kneippen“ ist? Zusammen tauchen wir in das Leben des bekannten Pfarrers Sebastian Kneipp ein und lernen kennen, was ihn damals gesund hielt. Man braucht dazu nur etwas kaltes Wasser.

Dauer: 45 Minuten

Anknüpfung: Wasser, Leben um 1900

Fotogramm

Wir gehen zurück zu den Anfängen des Fotografierens. Wir arrangieren verschieden Objekte auf Fotopapier, belichten mit Sonnen- oder Lampenlicht und entwickeln unser Fotogramm unter Wasser.

Dauer: 45 Minuten

Anknüpfung: Erfindungen, Wasser

Rohrstock und Fleißbildchen – Schule um 1900

Schule macht Spaß! Ob das die Kinder auch vor 120 Jahren gesagt hätten? Wir tauchen in die Vergangenheit ein und erfahren in einer Schulstunde um 1900, wie es den Kindern früher ergangen ist..

Dauer: 45 Minuten

Materialkostenpauschale: 1€ pro Teilnehmer*in

Anknüpfung: Leben um 1900

Kontakt

Ihr Ansprechpartner für Beratung und Buchung:
Lars Hochreuther
E-Mail: bildung@industriemuseum-lauf.de
Telefon: 09123 1844065

Preise

Ihr individueller Bildungsbaukasten kann aus bis zu 5 Modulen bestehen.
Bis zu 3 Module davon können pädagogische Betreuung enthalten.
In der Einführungsphase betragen die Kosten für einen Baukasten mit bis zu 5 Modulen nur 75,- €.
Für Laufer Grundschulen, Horte und Kitas bestehen zusätzliche Fördermöglichkeiten.

top